Heidenacht von Hermann Ludwig Allmers

Wenn trüb das verlöschende letzte Rot
Herschimmert über die Heide,
Wenn sie liegt so still, so schwarz und tot,
So weit du nur schauest, die Heide,
Wenn der Mond steigt auf und mit bleichem Schein
Erhellt den granitnen Hünenstein,
Und der Nachtwind seufzet und flüstert darein
Auf der Heide, der stillen Heide —
 
Das ist die Zeit, dann mußt du gehn
10 
Ganz einsam über die Heide,
11 
Mußt achten still auf des Nachtwind's Wehn
12 
Und des Mondes Licht auf der Heide:
13 
Was du nie vernahmst durch Menschenmund,
14 
Uraltes Geheimnis, es wird dir kund,
15 
Es durchschauert dich tief in der Seele Grund
16 
Auf der Heide, der stillen Heide. —
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.1 KB)

Details zum Gedicht „Heidenacht“

Anzahl Strophen
2
Anzahl Verse
16
Anzahl Wörter
107
Entstehungsjahr
1821 - 1902
Epoche
Biedermeier,
Junges Deutschland & Vormärz,
Realismus

Gedicht-Analyse

Bei dem vorliegenden Text handelt es sich um das Gedicht „Heidenacht“ des Autors Hermann Ludwig Allmers. Geboren wurde Allmers im Jahr 1821 in Rechtenfleth (Niedersachsen). In der Zeit von 1837 bis 1902 ist das Gedicht entstanden. Von der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autors her lässt sich das Gedicht den Epochen Biedermeier, Junges Deutschland & Vormärz, Realismus, Naturalismus oder Moderne zuordnen. Bitte überprüfe unbedingt die Richtigkeit der Angaben zur Epoche bei Verwendung. Die Zuordnung der Epochen ist ausschließlich auf zeitlicher Ebene geschehen. Das Gedicht besteht aus 16 Versen mit insgesamt 2 Strophen und umfasst dabei 107 Worte. Der Dichter Hermann Ludwig Allmers ist auch der Autor für Gedichte wie „Ein Mutterherz“, „Am Strande“ und „Dahin“. Zum Autor des Gedichtes „Heidenacht“ haben wir auf abi-pur.de weitere 14 Gedichte veröffentlicht.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Weitere Gedichte des Autors Hermann Ludwig Allmers (Infos zum Autor)

Zum Autor Hermann Ludwig Allmers sind auf abi-pur.de 14 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.