Müller, Wilhelm - Der Wegweiser (Gedichtinterpretation)

Schlagwörter:
Wilhelm Müller, Analyse, Interpretation, Gedichtanalyse, Referat, Hausaufgabe, Müller, Wilhelm - Der Wegweiser (Gedichtinterpretation)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Der Wegweiser (1823) von Wilhelm Müller Das Gedicht Der Wegweiser von Wilhelm Müller wurde 1823 in der Epoche der Romantik (Spätromantik) verfasst und ist das zwanzigste Gedicht aus dem Gedichtzyklus Die Winterreise . Es thematisiert die Suche nach Einsamkeit und eine Wanderreise, die in der Todessehnsucht mündet. Das lyrische Ich tritt in Form eines traurigen Wanderers auf. Es lässt sich die Deutungshypothese aufstellen, dass das lyrische Ich dem Alltag, der Gesellschaft und den Menschen entfliehen möchte. Auf seiner Wanderreise möchte es allein sein und sucht die Ferne, um so weit weg, wie möglich von den Städten und den Menschen zu kommen. Seine Wanderreise lässt sich mit einer Lebensreise, die möglicherweise im Tod endet, assoziieren. Die Atmosphäre des Gedichtes lässt ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
1331
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück