Gryphius, Andreas - Ebenbild unseres Lebens (Gedichtanalyse)

Schlagwörter:
Andreas Gryphius, Gedichtinterpretation, Gedichtanalyse, Interpretation, Analyse, Dreißigjähriger Krieg, Referat, Hausaufgabe, Gryphius, Andreas - Ebenbild unseres Lebens (Gedichtanalyse)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Gryphius Ebenbild unseres Lebens (Interpretation & Analyse) Im 17. Jahrhundert gab es infolge des Dreißigjährigen Krieges eine große Spanne zwischen Adel und Volk. Anhand dieser massiven Unterschiede thematisiert Andreas Gryphius in seinem 1663 verfasstem Gedicht Ebenbild unseres Lebens die Vanitas, also die Vergänglichkeit aller materiellen Dinge und des irdischen Lebens. Das lyrische Ich beschreibt erst die unterschiedlichen Lebenssituationen der Menschen, dann geht es darauf ein, dass alles vergänglich ist. Also, dass im Jenseits jeder Mensch gleich ist. Andreas Gryphius verdeutlicht in seinem Werk, dass nicht nur das menschliche Leben temporär ist, sondern auch all der Reichtum und materielle Gegenstände. Es handelt sich um ein Sonett, dieses besitzt 14 Verse, welche in zwei ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
1355
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück