TFT und Plasmabildschirme

Schlagwörter:
Flachbildschirm, PALC, Helligkeitsstufen, Adressierung, Referat, Hausaufgabe, TFT und Plasmabildschirme
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Plasmabildschirme Aufbau und Funktionsweise eines PDP: Der Aufbau von Plasmabildschirmen ist relativ einfach. Zwischen zwei Glasplatten befinden sich sehr viele kleine Kammern. Immer drei Kammern ergeben einen Bildpunkt, ein so genanntes Pixel . Jede der drei Kammern leuchtet in einer der drei RGB-Farben (rot, grün und blau). Die Farben werden im additiven Verfahren erzeugt, das heißt durch Mischung aus den drei Farben (gelb: Mischung aus rotem u. grünem Licht). Abbildung eines Pixels: Wie wird nun das Leuchten der Kammern erzeugt? Dies möchte ich an dieser Grafik zeigen: Zwischen den beiden Glasplatten herrscht ein Vakuum. Auf der unteren dielektrischen Schicht (ein Nichtleiter, also eine Isolationsschicht) sitzt eine Adresselektrode, die die präzise Ansteuerung der Kammer ermöglicht (jede Kammer besitzt eine Adresselektrode). In der Kammer selbst befindet sich der Leuchtstoff (aufgetragen auf die dielektrische Schicht und die Barrieren) und das Gasgemisch bzw. das Plasma. Die Schutzschicht hat die Aufgabe, die obere dielektrische Schicht und die dort befindlichen Elektroden zu schützen. Die beiden Elektroden können die dielektrische Schicht beeinflussen und somit die Helligkeit bzw. die abgestrahlte Farbe verändern. Mit elektrischen Signalen wird das Gas in der Kammer sozusagen gezündet und dadurch kurzzeitig eine Aggregatszustandsänderung von Gas in Plasma erreicht. Genauer gesagt bewirken aufgeladene Elektroden winzige Explosionen von Gas, die eine ultraviolette ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
2653
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück