Lasertechnik

Schlagwörter:
Rubinlaser, Ionenlaser, Argon, Kohlendioxid, Helium, Neon, Glas Neodym, Referat, Hausaufgabe, Lasertechnik
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Der Laser Begriff Aufbau Wirkungsweise Eigenschaften Anwendung Quellen 1.: Begriff, Geschichte des Lasers Abkürzung für englisch Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation Lichtverstärkung durch angeregte Emission von Strahlung Gerät zur Erzeugung sehr intensiver, äußerst stark gerichteter und kohärenter Lichtstrahlen sind heute aus vielen Bereichen von Wissenschaft und Technik nicht mehr wegzudenken Schon Einstein erkannte1917, dass Wechselwirkungen zwischen Lichtquanten, deren Energie gleich dem Energieunterschied zwischen zweier Energieniveaus ist und den Hüllenelektronen bestehen können Grundlagen des Verfahrens 1950 in den USA von A. L. Schawlow und C. H. Townes entwickelt T. H. Maiman 1960 den ersten Festkörper-Rubin-Laser 2.: Aufbau siehe Folie 3.: Wirkungsweise Vorraussetzung für Verstärkung: Ein Medium muss eine größere Menge angeregter Atome als Atome im Grundzustand haben Dieser Zustand entspricht nicht der natürlichen Besetzungsverteilung Muss also erst noch erzeugt werden Vorgang besteht aus drei verschiedenen Wechselwirkungen 1.: Absorption Photon eines Lichtblitzes (z.B. Xenon) oder einer Strahlung (UV) mit Energie E h f trifft auf ein Atom Photon wird von einem Elektron absorbiert, wenn E Eh-En ,also h f äE ist übergibt also seine Energie auf ein Elektron Elektron wird auf höheres Energieniveau Eh gehoben Das Atom ist angeregt 2.: spontane Emission Nach einer bestimmten für das Atom charakteristischen Zeit kehrt es spontan in den seinen ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1145
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück