Hinduismus

Schlagwörter:
Schiwa, Wischnu, Bhakti Yoga, Karma Yoga, Jnana Yoga, Dschinana, Mystischer Yoga, Referat, Hausaufgabe, Hinduismus
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Einige Götter und Göttinnen der Hindus GANESCHA : Der elefantenköpfige Gott und Sohn SCHIWAS, Beseitiger von Hindernissen, Gott des Erfolgs. Ganesh SCHIWA: Gott der Fruchtbarkeit, des Todes und der Zerstörung. Shiva WISCHNU: Gott, Erhalter des Lebens. Vishnu Hinduismus heute Im modernen Indien beruht die Handhabung des Kastenwesens hauptsächlich auf der Frage ritueller Reinheit und Verunreinigung. Hindus glauben, dass sie von niedrigerer Volksschicht verunreinigt werden können- durch Nähe, durch von einem Mitglied einer niedrigeren Kaste gekochtes Essen oder das Trinken aus demselben Brunnen. Hindus einer niedrigeren Kaste können jedoch nicht reiner werden, indem sie mit den über ihnen Stehenden verkehren. Weil heute alle Hindus in Indien ein Recht auf Ausbildung haben, können Sie Fähigkeiten erlernen, die von den mit ihrer Kaste verbundenen abweichen, welche dadurch bei der Arbeitsvermittlung weit unwichtiger geworden ist. Trotz der offiziellen Versuche, eine gerechtere Gesellschaft zu schaffen, bleibt die Kaste wichtig, besonders bezüglich der Ehe und auf dem Land, wo die Diskriminierung immer noch andauert. Der Hinduismus in der Praxis Bei den täglichen Ritualen legt der Hindu (gewöhnlich die Ehefrau, da ihr eher die Kräfte zugestanden werden, sich mit den Göttern in Verbindung zu setzen) Früchte- oder Blumenopfer (Puja) an einem kleinen Hausschrein oder in den heiligen Fluss(Ganges) nieder. Sie opfert auch den lokalen Schlangen, Bäumen oder den dunklen Geistern (sowohl ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
557
Art:
Kurzzusammenfassung
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück