Was ist fairer Handel?

Schlagwörter:
Gloalisierung, fairtrade, handel, dritte welt, wto, Prokukte, Verkauf, Geschichte, Transfair, Erfolge, Referat, Hausaufgabe, Was ist fairer Handel?
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Was ist fairer Handel? Der Handel auf globalisierten Märkten bringt dem ursprünglichen Produzenten bei vielen Produkten, vor allem Agrarprodukten wie Kaffee, Kakao, Zucker oder Bananen, nicht einmal das Existenzminimum, obwohl dieses aufgrund der wirtschaftlichen Schwäche des Produktionsstandorts weit unter dem der Industriestaaten liegt. Globalisierungskritiker sind der Ansicht, dass der Zwischenhandel die Macht eines Monopols hat und deshalb die Preise diktieren kann. Unter dieser Prämisse wird der Handel als unfair eingeschätzt. Viele Bewohner der Industrieländer unterschätzen wie wenig z.B. der Kaffeebauer von dem Geld das wir ausgeben letztlich bekommt. Hier ist ein Diagramm das genau darstellt wie der Einkaufspreis aufgeteilt wird. Ein weiteres wichtiges Ziel Aktivisten des Fairen Handels ist eine Abschaffung der hohen Importzölle der Industrieländer (v. a. der EU und USA), die ihre hoch subventionierten Bauern vor der Konkurrenz der Entwicklungsländern schützen wollen. Ohne diese Zölle wäre es für die Länder der dritten Welt viel leichter sich einen höheren Marktanteil zu sichern. Was macht den fairen Handel fairer als den normalen? Was den fairen Handel fairer als den Kapitalistischen macht, ist vor allem der angemessene Preis. Dieser Preis ist nicht wie viele denken eine Art Spende, sondern entspricht vielmehr dem was der Arbeiter braucht um mindestens die Produktionskosten wieder einzunehmen. Faire Handelsorganisationen bezahlen oft schon viele anfallende Kosten, ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
778
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 3 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück