Schwefel

Schlagwörter:
S, Eigenschaften, Vorkommen, Herstellung, Verwendung, Physik, Referat, Hausaufgabe, Schwefel
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Referat über Schwefel (S) 1. Geschichtliches:Schwefel ist seit der Antike und wahrscheinlich auch schon seit dem Altertum bekannt. In China und ägypten verwendete man es zum Bleichen von Textilien und zum Räuchern. Die Römer gewannen es aus Schwefelminen in Sizilien. Bei den Alchimisten galt Schwefel als das Prinzip der Brennbarkeit. Mit der Erfindung des Schießpulvers in Europa, anfangs des 14. Jahrhunderts, wuchs das Interesse am Schwefel. Die Römer benötigten Schwefel zur Herstellung von Medizin. Im Jahre 1777 vermutete Antoine Lavoisier (1743-1794) den elementaren Charakter des Schwefels 1809 wurde der Beweis durch Joseph Gay-Lussac (1778-1850) und Louis Jacques Thénard (1777-1857) erbracht. Der deutsche Name Schwefel geht wahrscheinlich auf sanskrit swep oder sweblan (schlafen oder erschlagen) zurück. Er hat vermutlich seinen Ursprung in der Giftigkeit des Schwefeldioxids. Das Symbol S, als Abkürzung für das lateinische Wort sulfur, schlug J.J. Berzelius 1814 vor. 2. Eigenschaften:Es ist ein geruchloses, gelbes Nichtmetall. Schwefel tritt in zahlreichen Zustandformen auf, von denen hier nur eine Auswahl behandelt wird. Orthorhombischer Schwefel (rhombischer Schwefel), auch -Schwefel genannt, ist im reinen Zustand ein geruchloses Nichtmetall mit gelblicher Farbe. Er ist aus rigförmig gewellten S8-Molekülen aufgebaut. Seine Wärmeleitfähigkeit und elektrische Leitfähigkeit sind schlecht, er ist auch nicht löslich in Wasser. Gut löslich ist er in Schwefelkohlenstoff. ...

Autor:
Kategorie:
Physik
Anzahl Wörter:
869
Art:
Kurzzusammenfassung
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück