Esperanto

Schlagwörter:
Esperanto, lernen, schnell, regeln, Referat, Hausaufgabe, Esperanto
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
ESPERANTO Esperanto ist eine Plansprache, die die Verständigung zwischen Menschen verschiedener Völker erleichtert und kulturelle Gleichberechtigung ermöglicht. Sie ist leichter zu erlernen als jede Nationalsprache. Esperanto entstand aus einem Projekt, das 1887 von dem Warschauer Arzt L. L. Zamenhof veröffentlicht wurde. Inzwischen gibt es Esperanto-Sprecher in etwa 120 Ländern. Die genaue Anzahl ist nicht bekannt. Praktisch angewendet wird Esperanto vor allem von Reisenden, die ein weltweites Netz von Esperanto sprechenden Gastgebern nutzen; auf Esperanto-Kongressen, Kulturfestivals und anderen Veranstaltungen; zur Pflege diverser Hobbys wie internationale Brieffreundschaften, Philatelie, Amateurfunken, Diskussionen im Usenet u. a. Außerdem gibt es eine umfangreiche übersetzungs- und Originalliteratur. In speziellen Fällen wird Esperanto verwendet als Wissenschaftssprache, Handelssprache und als Arbeitssprache einiger nichtstaatlicher Organisationen. Regeln: 1) Alle Substantive (Hauptwörter) enden auf -o. 2) Der bestimmte Artikel (der, die, das) heißt immer la (vgl. engl. the). 3) Betont wird immer die vorletzte Silbe (auch z.B. das i vor dem o in Germanio und familio). 4) Nur Eigennamen und das erste Wort im Satz werden mit großem Anfangsbuchstaben geschrieben. 5) Einen unbestimmten Artikel gibt es nicht: pano (ein) Brot, espero (eine) Hoffnung. 6) Alle Adjektive (Eigenschaftswörter) enden auf -a. 7) Die Vorsilbe mal- bezeichnet das Gegenteil 8) st und sp sprich ss-t ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
515
Art:
Kurzzusammenfassung
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück