Mankell; Henning: Der Chronist der Winde

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Mankell; Henning: Der Chronist der Winde
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Der Chronist der Winde (Henning Mankell) (Julia Hofmann) Henning Mankell wurde 1948 in Stockholm geboren und wuchs allein mit seiner Mutter auf. Der Vater hatte die Familie im Stich gelassen. Als Sechzehnjähriger lebte er ein Jahr in Paris, zog anschließend wieder nach Stockholm, wo er am renommierten Rikstheater das Regiehandwerk lernte. Neben seiner Arbeit als Regisseur und Intendant ist Henning Mankell seit den sechziger Jahren als Autor tätig. Geprägt von der Bewegung der 68er widmete er sich zunächst politischen und gesellschaftlichen Themen. Anfang der neunziger Jahre schrieb Mankell den ersten Roman einer Reihe von Kriminalbüchern, die sich mit dem zunehmenden Rassismus in Schweden beschäftigte. Es sind bisher neun Bücher mit der Hauptfigur des kommissar Wallander erschienen, wobei das neunte das letzte bleiben soll.1972 erfüllte sich Mankell einen seit der Kindheit gehegten Traum und reiste zum ersten Mal nach Afrika,, wo er sich sofort zu Hause fühlte. Hier auf dem afrikanischen Kontinent baute er sich eine kritische Distanz zu Europa auf: Ich bin nicht aus romantischen Gründen nach Afrika gegangen. Es geht dort nicht paradiesisch zu, im Gegenteil. Doch schon als Jugendlicher wusste ich, dass ich würde fortgehen müssen, um die Welt und vor allem Europa besser verstehen zu können. Mit seiner Frau Eva Bergman, Theaterregisseurin und Tochter von Ingmar Bergman, und den vier Kindern, pendelt Henning Mankell zwischen den Kontinenten. Afrika hat große Bedeutung in seinem ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1661
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 16 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück