Migration

Schlagwörter:
Gastarbeiter, Wirtschaftswachstum, Flüchtlinge, Asylrecht, Schubhaft, Menschenrechte, Referat, Hausaufgabe, Migration
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Migration Arbeitsmigration Arbeitsmigration ist ein Prozess räumlicher Bewegung, bei dem eine Person auswandert oder emigriert in der Hoffnung, einen besser bezahlten Arbeitsplatz im Ausland zu finden. Grund für die Arbeitsmigration ist eine wirtschaftliche Misslage im Heimatland. Das Zielgebiet lockt mit attraktiven Angeboten am Arbeitsmarkt und größerem Reichtum, wohingegen das Heimatland oft nicht genug Möglichkeiten bietet, sich selbst und die Familie zu versorgen. Die Angehörigen können sich jedoch meist die Reise nicht leisten. Es wandern daher nur die Familienväter aus, um im Ausland Arbeit zu finden. Mit zugeschickten Geldern unterstützen sie ihre Familie im Heimatland. Die Arbeitsmigration ist heutzutage die geläufigste Migrationsart in Europa. Die Zielgebiete der Arbeitsmigranten ändert sich je nach wirtschaftlicher Lage der Staaten. Im 19.Jahrhundert wanderten zum Beispiel viele Europäer wegen der schlechten wirtschaftlichen Lage in die USA aus. Anfang des 20. Jahrhunderts kam es dagegen wieder zur Rückwanderung in einige europäische Länder, deren Arbeitsmarkt bereits wieder attraktiv war. Auch in den 1950er Jahren entstand durch die boomende Wirtschaft und durch die hohe Anzahl an Kriegsgefallenen ein Arbeitskräftemangel in alliierten Ländern wie Frankreich und Großbritannien. Sie konnten diesen Mangel an Arbeitstätigen meist durch Rückwanderung aus den Kolonien ausgleichen. In österreich und Deutschland kam es erst in den 60er Jahren zu einer Verbesserung der ...

Autor:
Kategorie:
Politik
Anzahl Wörter:
3127
Art:
Spezialgebietsausarbeitung
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück