Noll, Ingrid: Die Apothekerin

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Noll, Ingrid: Die Apothekerin
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Inhaltsangabe Die Apothekerin Hella liegt in der Heidelberger Frauenklinik und erwartet ihr zweites Kind. Sie erzählt ihrer Bettnachbarin Rosemarie Hirte ihre Lebensgeschichte. Hella war in ihrer Jugend eine gute Schülerin, sie interessierte sich vorwiegend für Naturwissenschaften. Sie wurde aus diesem Grund in der Schule gehänselt und war eine Außenseiterin. Mit 16 sehnt sie sich zum ersten Mal nach dem männlichen Geschlecht. Sie hat bereits in diesem Alter schon die Gabe sich die falschen Männer auszusuchen (z.b.: Junkies). Sie arbeitet in einer Apotheke sie kommt nach ihrem Großvater (war auch Apotheker). Hella lernt Levin beim einem Autohändler kennen, dort überredet er sie ein Cabrio zu kaufen. Sie freunden sich an und er schenkt ihr eines Tages ein Kätzchen: Tamerlan. Mit der Zeit beginnen sie sich zu lieben. Hella nimmt sich vor für ihn keine Hemden zu bügeln, Arbeit zu tippen, etc. Er hilft sogar einiges im Haushalt. Als sie wieder einmal Nachtschicht hat besucht Levin sie in der Apotheke. Dort findet er Gifte die Hella von ihren Großvater geerbt hatte, sie versteckt sie daraufhin sofort. Eines Nachmittags kommt Dorit auf Besuch. Sie fragt Levin nach Kindern. Er möchte zwei, was Hella sehr freut. Schlussendlich tippt sie für ihn doch seine Doktorarbeit obwohl das gegen ihre Vorsätze verstößt. Levin schenkt ihr Silberbesteck und Schmuck welchen er aus dem Haus seines Großvaters klaute. Beim Klassentreffen haben fast alle ihrer ehemaligen Mitschülerinnen Babies. Hella ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
2388
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück