Schwarze Löcher und Raum-Zeit-Krümmung

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Schwarze Löcher und Raum-Zeit-Krümmung
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Schwarze Löcher und Raum-Zeit Krümmung Was ist ein Schwarzes Loch? Ein Himmelskörper mit einem so starken Gravitationsfeld, dass sich nichts, nicht einmal elektromagnetische Strahlung, von ihm entfernen kann. Schwarze Löcher sind von einer kugelförmigen Grenze umgeben, die als Ereignishorizont bezeichnet wird. Durch diesen Horizont kann Licht ein-, aber nicht austreten; er erscheint daher völlig schwarz. Ein solches Feld kann zu einem Himmelskörper mit hoher Dichte und relativ kleiner Masse (kleiner oder gleich der Masse der Sonne) gehören, der zu einem sehr kleinen Volumen verdichtet ist; oder zu einem Himmelskörper mit geringer Dichte und sehr großer Masse, wie z. B. einer Ansammlung von Millionen von Sternen im Zentrum einer Galaxie. Wie Entsteht ein Schwarzes Loch? Schwarze Löcher entstehen möglicherweise im Verlauf einer Sternentwicklung. Wenn nukleare Brennstoffe im Kern eines Sternes erschöpft sind, ist der Druck in Verbindung mit der Wärme, die sie erzeugen, nicht länger in der Lage, der Kontraktion des Kernes zu immer höheren Dichten zu widerstehen. Zwei neue Arten von Druck entstehen bei Dichten, die eine Million bzw. eine Billiarde (1015) mal größer als die von Wasser sind, und ein kompakter Weißer Zwerg oder ein Neutronenstern können entstehen. Wenn die Kernmasse jedoch mehr als das 1,7fache der Sonnenmasse beträgt, reicht keiner dieser Drücke aus, um den Kollaps zu einem Schwarzen Loch zu verhindern. Arten von Schwarzen Löchern: Allg.: Alle Schwarzen Löcher ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1169
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück