Puccini, Giacomo

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Puccini, Giacomo
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
GIACOMO PUCCINI geboren 1858 in Lucca gestorben 1924 in Brüssel Schüler von Carlo Angeloni (Istituto Musicale) Mit 10 Jahren wird P. Chorknabe an San Martino und San Michele, mit 14 Jahren Organist in zahlreichen Kirchen in und in der Umgebung von Lucca Erste Kompositionen, meistens für Orgel, waren häufig das Ergebnis von Improvisationen. In Folge einer Aufführung von Verdis Aida in Pisa entschließt sich P. seine Studien in Mailand fortzusetzen (mit Hilfe von Stipendien) und Opernkomponist zu werden. Nach seinem Studium widmet sich Puccini fast ausschließlich der Opernkomposition. Seine erste Oper, Le Villi, wurde 1884 mit sensationellem Erfolg in Mailand uraufgeführt. 1903 Heirat mit Elvira Bonturi Erwerb eines Landgutes in Torre del Lago Nach Triumphen in aller Welt stirbt Puccini nach einer Kehlkopfoperation in Brüssel. Seine letzte Oper, Turandot, bleibt unvollendet und wird 1926 unter Toscanini uraufgeführt. Puccini wurde im Mausoleum in Torre del Lago beigesetzt Bedeutende Opern (insg.12) :Manon Lescaut (1893) La Bohème (1896) Tosca (1900) Madame Butterfly (1904) Gianni Schichi (1918) Turandot (postum 1926) Andere Kompositionen: Capriccio Sinfonico (Puccinis Diplomarbeit) Orgelmusik Puccini ist der heute meistgespielte italienische Komponist, der Verdis Tradition der italienischen Oper mit neuen Mitteln fortsetzte (das dramatische Geschehen wird in knapper Form dargestellt, symphonische Zwischenspiele sind selten, die Gesangslinie ist edel und strahlend. Besonders ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
237
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück