Aufbau und Funktionsweise des Malteserkreuzgetriebes

Schlagwörter:
Antriebskurbel, Schrittgetriebe, Zylindersperre, Referat, Hausaufgabe, Aufbau und Funktionsweise des Malteserkreuzgetriebes
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Aufbau und Funktionsweise Beim Malteserkreuzgetriebe unterscheidet man prinzipiell zwischen Innen- und Außenmaltesergetriebe, je nach Lage der Antriebskurbel (vgl. Bild 2 und Bild 3). Außenmaltesergetriebe werden bevorzugt verwendet. Der Drehwinkel der Antriebskurbel ( Schaltwinkel) ist hier immer kleiner 180 . Kinematisch etwas günstiger sind jedoch die Innenmalteserkreuzgetriebe, sie benötigen jedoch bedeutend mehr Platz. Außerdem kann aufgrund des Aufbaues bei diesen Getrieben die Antriebswelle nur einseitig gelagert werden (fliegende Lagerung). Dadurch kann diese Getriebeform nur bei relativ geringen Belastungen verwendet werden. Der Schaltwinkel bei Innenmalteserkreuzgetrieben ist pro Schritt immer größer 180 , was wiederum eine deutlich kürzere Stillstandszeit im Vergleich zur Schaltzeit bedeutet. Da die Funktionsweise bei beiden Bauarten analog ist, soll hier nur auf das gebräuchlichere Außenmalteserkreuzgetriebe eingegangen werden. Das Malteserkreuzgetriebe besteht aus mehreren Schwingen, die jeweils unter der gleichen Winkelteilung aneinandergesetzt werden, oder anders ausgedrückt, aus unter gleichem Winkel angeordneten Kurbelschwingen. Der Unterschied zwischen Kurbelschwinge und der Malteserkreuzschwinge besteht darin, daß der antreibende Kurbelzapfen bei der Kurbelschwinge stets im Eingriff bleibt und so innerhalb der Schwinge eine oszillierende Bewegung ausführt, während beim Malteserkreuzgetriebe der Kurbelzapfen bei einer bestimmten Winkellage den ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
491
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück