Frauen im Islam

Schlagwörter:
Sudan, Marokko, Pakistan, Polygamie, Scheidung, Koran, Kopftuch, Referat, Hausaufgabe, Frauen im Islam
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Frauen im Islam Zu den islamischen Ländern der 3. Welt zählen unter anderem Sudan, Marokko, Pakistan, ägypten, Jemen und auch Indonesien. Natürlich gibt es in allen Ländern verschiedene Bräuche und Umgangsweisen aber im Prinzip zeigt sich in allen Ländern durch den Islam das gleiche Bild. Die westliche Vorstellung von islamischen Frauenbild ist geprägt von einer islamischen Frauenfeindlichkeit. Diese negative Vorstellung im Westen wird genährt durch die weitverbreitete Realität in islamischen Gesellschaften und die gängige Rechtspraxis: Phänomene wie Vorrang des Mannes in der Familie, Polygamie, einseitiges Scheidungsrecht, Ausschluss der Frau aus dem gesellschaftlichen Leben, das alleinige Fürsorgerecht des Mannes für die Kinder nach der Scheidung, sowie einseitige Koraninterpretationen. Bereits seit dem 19. Jh. werden in den islamischen Ländern, auch unter Einfluß der Frauenbewegung im Westen, Diskussionen über diese Phänomene geführt. Die eigentliche Basis für die Verbesserung der Stellung der Frau liefert dabei der Koran, vorausgesetzt, daß die traditionelle Interpretation in Frage gestellt werden und der Koran selbst nach seinem Konzept dafür befragt werden. Hauptanliegen des Koran ist es, in einer Zeit, in der nicht nur auf der arabischen Halbinsel, sondern in nahezu allen Kulturen die Entrechtung der Frau die vorherrschende gesellschaftliche Tendenz war, der Frau eine gleichwertige Stellung einzuräumen. Bezeichnend dafür ist das koranische Verbot, weibliche Säuglinge ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1568
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 7 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück