Desoxyribonukleinsäure (DNS oder DNA)

Schlagwörter:
Gentechnologie, Zellkern, Doppelhelix, Codon, Proteinsynthese, Transkription, Translation, RNA, Cytoplasma, ATCC, Klonen, Referat, Hausaufgabe, Desoxyribonukleinsäure (DNS oder DNA)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Desoxyribonukleinsäure (DNA oder DNS) Was ist das überhaupt, DNS. Oft wird sie als Bauplan des Lebens bezeichnet, als Code für unseren Körper. Als Anleitung für unser Aussehen und unsere Hautfarbe. Als unser Erbgut. Forscher erhoffen sich durch Gentechnologie den perfekten Menschen. Andere sehen durch sie den Weg, gefährliche Krankheiten zu besiegen. Wiederum andere sehen in Gentechnologie eine potenzielle Gefahr, der der Mensch nicht gewachsen ist. Bewegen wir uns tiefer in das Thema Gentechnologie, und sehen wir uns an, was das überhaupt ist-ein Gen... Die DNS hat jeder Organismus in sich, und das viele, viele mal. Sie hat ihren Sitz im Zellkern einer jeden Zelle, ob in einer Pflanzen-Tier oder Bakterienzelle. Sie ist dort zu zwei spiralförmigen Strängen aufgewunden, der sogenannten Doppelhelix. Diese zwei spiralförmigen Stränge werden von vier Grundeinheiten zusammengehalten, es sind chemische Verbindungen, genannt Nucleotiden. Sie sind das Rückrad (vereinfachte Darstellung eines DNS-Strangs ist auf dem Bild Proteinsynthese zu sehen) der DNS. Adenin (A), Cytosin (C), Guanin (G) und Thymin (T) werden sie genannt. Immer zwei dieser Stoffe (dabei passen aber nur C und G, und A und T ineinander) sind miteinander verbunden. Was aber nun macht den Code überhaupt aus? Es ist die Reihenfolge der ineinander verketteten Nucleotiden, die zählt. Immer je drei von ihnen bildet eine Informationseinheit (Codon), man kann es auch als Baustein bezeichnen. Es gibt 64 mögliche ...

Autor:
Kategorie:
Chemie
Anzahl Wörter:
1573
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 1 vergeben.
Zurück