Die Boa

Schlagwörter:
Würgeschlangen, Phyton, Referat, Hausaufgabe, Die Boa
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Boas und Phython s Die Boa ist eine Abgottschlange, das heißt, sie wurde damals von den Dschungeleinwohnern wegen ihrer Größe als Gott bezeichnet. Es gibt zwei Arten von Würgeschlangen: Die Phyton s und die Boas. Die Wissenschaftler streiten sich darum die beiden Arten zu einer gemeinsamen Gruppe zusammenzufassen, da sich beide Arten nur in zwei Punkten unterscheiden. Die Phyton´s haben den Supraorbitale, den Augenbrauen Knochen und die Boas nicht. Außerdem legen die Phyton´s Eier und die Boas bringen lebende Junge zur Welt. Boas Allgemein Es gibt viele verschiedene Unterarten der Boa, selbst von den Unterarten gibt es Unterarten. Einige Boas, wie zum Beispiel die Boa constrictor constrictor oder aber auch die Boa constrictor amarali, sind vom Aussterben bedroht. Meist sind die Menschen daran schuld, da die Boas keine natürlichen Feinde haben. Boas sind zwischen 0,5 Meter und 10 Meter groß. Es gibt zwar Berichte von bis zu 20 Meter langen Anakondas (Anakondas sind die größten Boas) doch es wurde nie eine lebende gefangen, noch die Haut von einer gefunden. Es gibt eine Prämie, wenn man eine über 10 Meter lange Boa fängt und sie einem New Yorker Zoo bringt. Die meisten Boas leben in Bäumen und fressen dort Vögel, oder sie jagen am Boden Echsen oder andere kleine Lebewesen. Sie sind zwar in der Lage auch kleine Rehe oder ähnliches zu verschlingen, doch am Amazonas oder in den Regenwäldern und Fluss Regionen, wo die Boas leben, leben meist keine Rehe oder vergleichbares und ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
512
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 4 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück