Rowling, J. K. : Harry Potter und die Kammer des Schreckens

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Rowling, J. K. : Harry Potter und die Kammer des Schreckens
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Harry Potter und die Kammer des Schreckens Harry wohnt Tante Petunia und Onkel Vernon Dursley. Mögen ihn nicht, weil Zauberer. Vergessen Harrys zwölften Geburtstag denn haben Dudley lieber. Abend erwartet Onkel Chef zum Abendessen, nichts von Harry erfahren, Harry Abend still in Zimmer. Ihn ärgert Freunde Geburtstag auch vergessen, denn keine Geburtstagskarten bekommen. In Zimmer jemand Bett sitzen, mit großen Fledermausohren und grünen Augen. Hauself Dobby, warnt Harry, in Schule zu gehen, Verschwörung gegen Harry. Außerdem gesteht, Harrys Post geklaut, damit denkt, Freunde hätten ihn vergessen und nicht in Schule zurück möchte. Weil Harry nicht versprechen will, nicht Hogwarts zurück kehren, stiftet Dobby Unruhe bei Dursleys. Onkel Vernon sehr zornig, weil Gäste nichts von Harry erfahren sollten. Nächsten Morgen Harrys Zimmerfenster vergittern und in Tür Klappe einbauen, für Essen. Paar Tage später hört Harry in Nacht etwas am Fenster. Guckt hinaus und sieht Ron Weasley. Freut sich sehr, hofft, dass ihn befreien kann. Ron ist mit Geschwistern, George und Fred, in fliegendem Auto gekommen, und befreien Harry und nehmen mit nach Hause. Dort verbringen Harry und Ron restliche Ferien. Vor Ende der Ferien müssen Harry und Ron in London Schulbücher kaufen. Treffen sich mit Hermine, beste Freundin von beiden. Wundern sich dass fast alle Bücher, die kaufen müssen, von Gilderoy Lockhart, aber Hermine ist begeistert und himmelt Lockhart an, weil dieser angeblich guter Zauberer und ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1472
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 8 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück