Rowling, J. K. : Harry Potter und die Kammer des Schreckens

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Rowling, J. K. : Harry Potter und die Kammer des Schreckens
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Harry Potter und die Kammer des Schreckens Harry Potter, der kleine Zaubererjunge, wohnt bei seiner Tante Petunia und seinem Onkel Vernon Dursley. Die beiden mögen ihn aber nicht, weil er ein Zauberer ist. Das erste Kapitel des zweiten Harry-Potter-Buches spielt an Harrys zwölften Geburtstag, aber den haben seine Tante und sein Onkel schon wieder vergessen, denn sie denken nur an ihren Sohn Dudley. Am Abend erwartet Herr Dursley seinen Chef und dessen Frau zum Abendessen, und damit diese nichts von Harry erfahren, soll Harry den ganzen Abend still in seinem Zimmer verbringen. Viel schlimmer ist es für Harry allerdings, dass seine Freunde seinen Geburtstag wohl auch vergessen haben, denn er hat keine Geburtstagskarten von ihnen bekommen. Als Harry in sein Zimmer geht, sieht er jemanden auf seinem Bett sitzen, ein Lebewesen mit großen Fledermausohren und grünen Augen, die so groß wie Tennisbälle sind. Es handelt sich um den Hauself Dobby, der Harry davor warnt, nach den Ferien in die Schule zurück zu kehren, weil dort eine Verschwörung gegen Harry Potter stattfinden wird. Außerdem gesteht er, dass er Harrys Post geklaut hat, damit Harry denkt, seine Freunde hätten ihn vergessen und damit Harry nicht mehr in die Schule zurück möchte. Weil Harry Dobby aber nicht versprechen will, nicht mehr nach Hogwarts zurück zu kehren, stiftet Dobby Unruhe bei den Dursleys und zaubert, woraufhin Harry eine Verwarnung vom Zaubereiministerium bekommt, weil man dort dachte, Harry hätte ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
2375
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 5 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück