Anpassung der an ihren Standort

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Anpassung der an ihren Standort
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Anpassungen der Pflanzen an ihren Standort Mit dem Begriff Standort werden die Summe aller an einer gewissen Stelle der Erdoberfläche auf die Pflanze einwirkenden Faktoren bezeichnet; darf nicht mit Fund- oder Wuchsort verwechselt werden ( Topographische Angaben für das Vorkommen e. Pflanze). Leben e. Pflanze sehr von Wasser- und Temperaturverhältnis abhängig (auch ausschlaggebend für Zusammensetzung der Pflanzendecke); sie nimmt einen Teil ihrer Nahrung in wäßriger Lösung zu sich (ständig mit Wasser durchströmt) Wasseraufnahme und Wasserabgabe müssen in einem Gleichgewicht stehen. Dürreresistente Pflanzen gehen in Trockenstarre und speichern auch Wasser. Die meisten höheren Pflanzen regulieren ihren Wasserhaushalt mittels Transpiration und zeigen spezifische Standortsanpassungen. Je nach Art des Wasserhaushaltes unterscheidet man: Wasserpflanzen (Hydrophyten): Unterwasser-, SchwimmpflanzenAnpassungen: Sie haben die Tendenz, die Oberfläche möglichst zu vergrößern (aufgrund der geringen Menge vorhandener Gase und Nährstoffe wird über die gesamte Oberfläche aufgenommen); sie besitzen nur ein reduziertes Sproß- und Wurzelsystem und ein rückgebildetes Leitungsgewebe; ihre Kutikula ist zart und wasserdurchlässig; Spaltöffnungen und das Festigungsgewebe fehlen zumeist; außerdem gibt es große Interzellularräume zur Durchlüftung der Organe. Feuchtigkeitspflanzen (Hygrophyten): Sind Bewohner der schattigen Laubwälder, der Sümpfe, Ufer, und der tropischen Regenwälder (überall, wo der ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
464
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 3 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück