Leo von Klenze

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Leo von Klenze
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Alexander Keller Leo von Klenze Vorwort Leo von Klenze gilt neben Schinkel als einer der bedeutenden Architekten des Klassizismus in Deutschland. Doch Schinkel wagte es im Gegensatz zu Klenze immer wieder, seine Entwürfe in Frage zu stellen und sich so umzuorientieren und sich vielfältiger architektonischer Mittel zu bedienen. Klenze dagegen hat in seiner fast sechzigjährigen Schaffenszeit ungeachtet aller gesellschaftlichen Veränderungen an der einmal als richtig erkannten architektonischen Grundhaltung festgehalten. Durch diese Einheitlichkeit in seinen Werken war es ihm jedoch möglich, die Stadt München mit seinen Bauten klar zu prägen. Denn im Gegensatz zu Berlin, welches auch ohne die Bauten Schinkels denkbar wäre, wäre München ohne die Bauten des ehemaligen Hofarchitekten schwer vorstellbar. Seine Plätze und Gebäude, wie die Glyptothek, der Königsplatz und die Pinakothek, prägen bis heute das Stadtbild. Sie zählen genauso wie die Walhall bei Donaustauf, die Befreiungshalle bei Kelheim und die Neue Eremitage in St. Petersburg zu den großen Leistungen der Epoche. Doch bei näherer Betrachtung seines Lebens fällt die ständige Kritik an seinem Schaffen auf, die ihn bis zu seinem Lebensende begleitete. Diese Ausarbeitung widmet sich weniger den Werken Leo von Klenzes, sondern mehr seinem Leben. Sowohl die Kritik an ihm und seinen Entwürfen sollen verständlich gemacht werden, als auch sein Handeln. Sein Leben vor München Leo von Klenze wurde 1784 in Bockeleh bei Schladen im ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
2389
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück