Die Zisterzienser (Sacer Ordo Cisterciensis)

Schlagwörter:
Mönchsorden, Robert von Mosleme, Citeaux, Stephan Harding, Bernhard von Clairvaux, Trappisten, Referat, Hausaufgabe, Die Zisterzienser (Sacer Ordo Cisterciensis)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die Zisterzienser(lat. Sacer Ordo Cisterciensis) Dieser Mönchsorden besteht mit (1979) 1393 Mitgliedern aus 78 Abteien und Prioriaten , zusammengefaßt in 11 Kongregationen. An der Spitze jeder Kongregation steht ein Abtpräses; die Ordensspitze bildet der Generalabt in Rom. Die Zisterzienser leben nach Benediktinerregeln wobei ihre Verfassung stärker zentralisiert ist. Ihre Haupttätigkeiten heute sind die Seelsorge und der Unterricht. Die Tracht der Zisterzienser ist weiß mit einem schwarzen Skapulier. Im Chor tragen sie außerdem eine weiße Kukulle (weites Obergewand der Professoren) Geschichte: Der Orden der Zisterzienser entstand Ende 11. Jahrhundert vom benediktinischen Reformkloster Citeaux aus unter Robert von Molesme. Die erste Verfassung wurde von Stephan Harding entworfen (Charta caritatis). Einen kraftvollen Aufstieg der Zisterzienser begründete Bernhard von Clairvoux ( daher auch der Ausdruck Bernhardiner). Anfang des 14. Jahrhundert gab es 700 Abteien in Frankreich, Deutschland und England. Beruhend auf reicher schriftstellerischer Tätigkeit, Berufung in die Hierarchie, besonders aber auf der hervorragenden landwirtschaftlichen Tätigkeit in den innerdeutschen Rodungsgebieten erlebten die Zisterzienser im 12. Und 13. Jahrhundert einen starken Aufschwung. Die damalige ostdeutsche Siedlung bis zur Weichsel wurde zum Teil von den Zisterziensern getragen. Bald setzte dann der innere Zerfall ein; unter den Reformbewegungen wurden die Trappisten am erfolgreichsten. Durch ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
622
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück