Hesse, Hermann: Der Steppenwolf

Schlagwörter:
Harry Haller, Persönlichkeitsspaltung, Gicht, Verzweiflung, magisches Theater, Doppelleben, Traktat, Nietzsche, Selbstmord, Referat, Hausaufgabe, Hesse, Hermann: Der Steppenwolf
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
D E R S T E P P E N W O L F von Hermann Hesse Zum Autor: Hermann Hesse wurde am 2.Juli 1877 in Calw Würtemberg als Sohn eines balten-deutschen Missionars & der Tochter eines würtembergschen INDOLOGEN geboren. 1890 schlug er die Theologenlaufbahn ein & besuchte die Lateinschule in Göppingen. Im darauffolgenden Jahr entfloh er aber dem Evangelischen Seminar & wechselte von da an ständig seinen Beruf: Buchhändlerlehrling, Mechanikerlehrling, Antiquar, etc. 1904 wird er freier Schriftsteller in Gaienhofen am Bodensee, es folgt eine Heirat mit Maria Bernoulli. In den Jahren 1910-1912 unternimmt er viele Reisen, u.a. nach österreich, Italien, in die Schweiz & nach INDIEN. 1919 zieht er nach Montagnola bei Lugano um, 4 Jahre später wird er Schweizer Staatsbürger, kurz darauf wird er geschieden. 1924 heiratet er erneut (Ruth Wenger), doch auch dieser Ehe folgt noch eine weitere mit der Kunsthistorikerin Ninon Doblin. Hesse starb am 9.August 1962 in Montagno bei Lugano. Hesse war zugleich Lyriker, Erzähler, Essayist (z.b. NOVALIS GOETHE HöLDERLIN), als auch Kritiker & Maler. Seine Werke: Frühwerke:(meist von romantischer Art) - Peter Camenzind (1904) - Unterm Rad (1906) - Aus Indien (1913) - Roßhalde (1914) - Knulp (1915) Werke: (meist von nachdenklicher, analysierender Art) - Demian (1919) - Klingsors letzter Sommer (1920) - Siddhartha (1922) - Der Steppenwolf (1927) - Narziß & Goldmund (1930) Spätwerke:(Harmonisierung von Hesses östlicher & westlicher Gedanken) - Die ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
2984
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück