An Kaiser Ferdinand bei Darbringung eines Teppiches durch die Frauen Wiens von Franz Grillparzer

Erst wenn der Mensch aus diesem Leben scheidet,
Wird ihm gerecht das Urteil dieser Welt;
Nicht angefeindet mehr und nicht beneidet,
Steht fest die Hand, die unsre Wage hält.
 
Du bist, o Herr, schon vor der Zeit geschieden,
Hörst lebend noch der Nachwelt Richterspruch,
Die dich den Gütgen nennt, dein Werk den Frieden,
Dich einschreibt in der Zukunft goldnes Buch.
 
Zu fern gestellt, das Bittre zu versüßen,
10 
Das Kopf und Brust denn etwa doch beschleicht,
11 
Laß uns den Teppich breiten dir zu Füßen,
12 
Auf daß dein Schritt, nach so viel schweren, leicht.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (25.4 KB)

Details zum Gedicht „An Kaiser Ferdinand bei Darbringung eines Teppiches durch die Frauen Wiens“

Anzahl Strophen
3
Anzahl Verse
12
Anzahl Wörter
92
Entstehungsjahr
1849
Epoche
Biedermeier,
Realismus

Gedicht-Analyse

Franz Grillparzer ist der Autor des Gedichtes „An Kaiser Ferdinand bei Darbringung eines Teppiches durch die Frauen Wiens“. Der Autor Franz Grillparzer wurde 1791 in Wien geboren. 1849 ist das Gedicht entstanden. Aufgrund der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. der Lebensdaten des Autors kann der Text den Epochen Biedermeier oder Realismus zugeordnet werden. Bei Grillparzer handelt es sich um einen typischen Vertreter der genannten Epochen. Das 92 Wörter umfassende Gedicht besteht aus 12 Versen mit insgesamt 3 Strophen. Weitere Werke des Dichters Franz Grillparzer sind „Abschied von Gastein“, „Am Hügel“ und „Am Morgen nach einem Sturm“. Auf abi-pur.de liegen zum Autor des Gedichtes „An Kaiser Ferdinand bei Darbringung eines Teppiches durch die Frauen Wiens“ weitere 298 Gedichte vor.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autors Franz Grillparzer

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Franz Grillparzer und seinem Gedicht „An Kaiser Ferdinand bei Darbringung eines Teppiches durch die Frauen Wiens“ zusammengestellt. Diese Dokumente könnten Dich interessieren.

Weitere Gedichte des Autors Franz Grillparzer (Infos zum Autor)

Zum Autor Franz Grillparzer sind auf abi-pur.de 298 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.