Andersch, Alfred - Der Vater eines Mörders (Erörterung)

Schlagwörter:
Alfred Andersch, Literarische Erörterung Der Vater eines Mörders, Haltung Franz Kiens zum Schulsystem seiner Zeit, Gruppe 47, Referat, Hausaufgabe, Andersch, Alfred - Der Vater eines Mörders (Erörterung)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Alfred: Der Vater eines Mörders Literarische Erörterung Untersuchen Sie die Haltung Franz Kiens, der Hauptfigur in Alfred Anderschs Erzählung Der Vater eines Mörders , zum Schulsystem seiner Zeit Die nachhaltige literarische Wirkung der Gruppe 47 ist bis heute unbestritten . Dieses Zitat von Carl Amery, einem Münchner Schriftsteller betont den Einfluss jener fluktuierenden Gruppierung von Schriftstellern und Publizisten auch noch auf die heutige Literatur. Ein Vertreter aus dieser Vereinigung ist Alfred Andersch, der zu ihren Gründungsmitgliedern zählt. Alfred Andersch wird am 4. Februar 1914 in München als Sohn eines Kaufmanns geboren. Von 1920 bis 1928 besucht er die Volksschule und das Wittelsbacher Gymnasium. Er absolviert eine Buchhandelslehre, während der er sich aktiv in ...

Autor:
Anzahl Wörter:
2900
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück